PROJEKT

THE NRW DESIGN ISSUE rückt junges Modedesign in den Fokus. Drei Elemente setzen neue Impulse für den Mode- und Kunstmarkt in Nordrhein-Westfalen und sorgen für einen gezielten kreativen Austausch. Ziel des Formats THE NRW DESIGN ISSUE ist vorrangig die Positionierung des Landes Nordrhein-Westfalen als Hotspot für die Kreativwirtschaft und die Stärkung der hiesigen, lebendigen Modedesign-Szene.

 

Sowohl Fachbesucher als auch an Mode Interessierte können die Elemente von THE NRW DESIGN ISSUE besuchen und so einen Überblick über vielversprechende, kreative Talente aus ganz Nordrhein-Westfalen und neue Inspirationen an dieser spannenden Schnittstelle gewinnen.

RÜCKBLICK

THE NRW DESIGN ISSUE – NEUE IMPULSE BEI DER ERFOLGREICHEN ZWEITEN AUSGABE

Düsseldorf, 26. Juli 2018. Am Abend des 22. Juli 2018 endete die zweite Ausgabe von THE NRW DESIGN ISSUE in Düsseldorf. Nach der erfolgreichen ersten Auflage im Januar 2018 rückte das Format unter dem Motto „showcasing fashion design“ vom 19. bis 22. Juli 2018 erneut junges Modedesign in den Fokus. Vier Tage voller spannender Keynotes, inspirierender Persönlichkeiten, einzigartiger Performances, eindrucksvoller Designs, Filmbeiträge und jeder Menge Mode, Kunst und Musik.

„Ich freue mich, dass THE NRW DESIGN ISSUE nun zum zweiten Mal stattfindet und habe die Schirmherrschaft für dieses Projekt sehr gerne wieder übernommen. Dieser frische, neue Ansatz passt perfekt zum lebendigen Kreativwirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen und natürlich zur Modestadt Düsseldorf.“, erklärte bereits im Vorfeld Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Claudia Jericho, Leiterin Geschäftsstelle CREATIVE.NRW ergänzt: „Wir sind stolz darauf, dass wir THE NRW DESIGN ISSUE auch zum zweiten Mal erfolgreich umsetzen konnten. Mit neuen Locations und Partnern, wie dem NRW-Forum Düsseldorf, der Zeitschrift Monopol, ARTE und le bloc, sowie neuen thematischen Impulsen konnte das Format ein noch breiteres Publikum erreichen und eindrucksvoll die große Brandbreite der lokalen Kunst- und Designszene unter Beweis stellen.“

THE NRW DESIGN ISSUE_OPENING // 19. JULI 2018 IM NRW-FORUM DÜSSELDORF

In Kooperation mit THE DORF und in Zusammenarbeit mit dem Kölner Label Kompakt begrüßte am 19. Juli Anja Backhaus (WDR) als Moderatorin die zahlreich erschienenen Gäste im renommierten NRW-Forum Düsseldorf, um gemeinsam das offizielle Opening von THE NRW DESIGN ISSUE zu feiern.

Eine erfrischende Keynote hielt die New Yorker Trendforscherin Emily Segal zum Thema „Normcore and Viral Fashion“. Der von ihr geprägte Begriff „normcore“ wurde in die Shortlist des Oxford English Dictionary zum Wort des Jahres 2014 aufgenommen. Ihr Vortrag untersuchte die Genese des Begriffs und seines Lebenszyklus als Kritik, Neologismus und virale Entität – eine Fallstudie zum Verständnis von Mode durch Medien. So zeigte Emily Segal auf, wie der Begriff von einer Fantasie zu einem vielfach diskutierten, weltweiten Trend wurde, der von Modemagazinen und Modemarken aufgegriffen wurde und als Folge das Vokabular der Branche veränderte.

THE NRW DESIGN ISSUE_TEMPORARY // 19. BIS 22. JULI 2018 IM NRW-FORUM DÜSSELDORF

Die von THE NRW DESIGN ISSUE mit einem Betrag von 5.000 Euro prämierte und im NRW-Forum Düsseldorf nszenierte Couture Performance „Schöpfer & Muse“ war eine poetische Hommage an die Schöpfung einer neuen „Création“ und an die Beziehung zwischen Künstler und Muse. Das Gemeinschaftsprojekt der Kölner Modeschöpferin Fenja Ludwig, Tänzer Felipe González und Modefotograf Gabriel Dimanos verband Mode als angewandte Kunst mit dem Tanz als darstellende Kunst zu einer performativen Drapage. Im Zentrum: Ein goldenes Tuch, das sowohl die für kreatives Schaffen unabdingbare Verbindung zwischen Muse und Schöpfer sowie den kreativen Handlungsspielraum und dessen Grenzen symbolisierte. // fenjaludwig.com

Parallel dazu überschritten Studierende des Studiengangs Applied Art and Design an der Peter Behrens School of Art der Hochschule Düsseldorf im NRW-Forum Düsseldorf die Grenzen zwischen Mode und Schmuck. Im Rahmen einer Gruppenausstellung zeigten Studierende mit einer großen Vielfalt an Arbeiten die Liaison von 

Mode und Schmuck, um so einen Eindruck davon zu vermitteln, was die Fusion von handwerklichen Techniken zusammen mit neuesten digitalen Werkzeugen möglich macht.

THE NRW DESIGN ISSUE _ARTE FASHION FILMS // 21. JULI 2018 IM NRW-FORUM DÜSSELDORF

Einen weiteren Höhepunkt im NRW-Forum Düsseldorf bildete ein Modefilm-Festival: Mit ARTE Fashion Films präsentierte Moderedakteurin Catherine Le Goff (ARTE) am 21. Juli unterschiedliche Kurz- und Dokumentarfilme mit und über Ikonen wie Catherine Deneuve, Yves Saint Laurent oder Alexander McQueen – produziert von Loic Prigent.

THE NRW DESIGN ISSUE_CATWALK // 22. JULI 2018 AUF DEM AREAL BÖHLER

Vor über 600 modeinteressierten Gästen präsentierten fünf herausragende Labels aus Nordrhein-Westfalen – Aleks Kurkowski, Marina Willms, kolle_kuntz, JOTJOT und anna dezet – vor der eindrucksvollen Industriekulisse des Areal Böhler ihre neuesten Kollektionen. Für die jungen Designerinnen, denen insbesondere auch die Nachhaltigkeit ihrer Kollektionen am Herzen liegt, bot sich so eine einzigartige Gelegenheit, ihre Entwürfe in einer hochprofessionellen Umgebung präsentieren zu können.

„Wir haben uns sehr gefreut, unsere Kollektion auf dem Catwalk vor größerem Publikum zeigen zu können! Die Veranstaltung fanden wir sehr gelungen, das Team war wirklich toll. Im Vorfeld von THE NRW DESIGN ISSUE haben wir schon einige Kontakte knüpfen können. Gleich nach der Show hatten wir sehr gute Resonanz. Wir denken, dass bestimmt auch nachhaltig noch Resonanz folgt – wir hoffen auf weitere Formate!“, so Christiane Kuntz von kolle_kuntz nach der erfolgreichen Modenschau.

HINTERGRUND

THE NRW DESIGN ISSUE liefert sowohl Fachbesuchern als auch Modeinteressierten einen Überblick über vielversprechende, kreative Talente aus ganz Nordrhein-Westfalen, um neue Inspirationen an dieser spannenden Schnittstelle zu gewinnen. Ziel des Formats THE NRW DESIGN ISSUE ist vorrangig die Positionierung des Landes Nordrhein-Westfalen als Hotspot für die Kreativwirtschaft, die Stärkung der hiesigen, lebendigen Modedesign-Szene sowie der Ausbau des Austausches in den Kreativbranchen. Dank der Unterstützung durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und durch die Zusammenarbeit mit den Partnern CREATIVE.NRW, den Galerien Düsseldorf sowie le bloc – mode und design soll die Verbindung von Mode- und Kunstmarkt gestärkt und entsprechende Zielgruppen erfolgreich und nachhaltig angesprochen werden.

GALERIE

THE NRW DESIGN ISSUE #2 | 19. – 22. JUL 2018

© TNRWDI & Getty Images

THE NRW DESIGN ISSUE #1 | 26. – 27. JAN 2018

© TNRWDI & Getty Images

KONTAKT

T +49 211 545 703 10  //  F +49 211 545 703 11  //  HELLO@TNRWDI.DE
TNRWDI – THE NRW DESIGN ISSUE  //  c/o the fable gmbh
Hansaallee 321  //  D-40549 Düsseldorf  //  IMPRINT

PRESSE – PRESSE@TNRWDI.DE  // PARTNER – PARTNER@TNRWDI.DE