PROJEKT

THE NRW DESIGN ISSUE rückt junges Modedesign in den Fokus. Drei Elemente setzen neue Impulse für den Mode- und Kunstmarkt in Nordrhein-Westfalen und sorgen für einen gezielten kreativen Austausch. Ziel des Formats THE NRW DESIGN ISSUE ist vorrangig die Positionierung des Landes Nordrhein-Westfalen als Hotspot für die Kreativwirtschaft und die Stärkung der hiesigen, lebendigen Modedesign-Szene.

 

Sowohl Fachbesucher als auch an Mode Interessierte können die Elemente von THE NRW DESIGN ISSUE besuchen und so einen Überblick über vielversprechende, kreative Talente aus ganz Nordrhein-Westfalen und neue Inspirationen an dieser spannenden Schnittstelle gewinnen.

 

THE NRW DESIGN ISSUE_TEMPORARY
Mode trifft Kunst in der Praxis – als innovative Inszenierung.
19. – 22. Juli 2018 @ NRW Forum Düsseldorf

 

THE NRW DESIGN ISSUE_OPENING
19. Juli 2018 @ NRW Forum Düsseldorf
Tickets verfügbar

 

THE NRW DESIGN ISSUE_INTERACTION
Mode trifft Kunst in der Theorie – in Impulsen von Experten.
19. Juli 2018 @ NRW Forum Düsseldorf
Tickets verfügbar

 

THE NRW DESIGN ISSUE_ARTE FASHION FILMS
21. Juli 2018 @ NRW Forum Düsseldorf
Tickets verfügbar

 

THE NRW DESIGN ISSUE_CATWALK
Herausragendes Modedesign auf dem Laufsteg.
22. Juli 2018 @ AREAL BÖHLER
Tickets verfügbar

 

Tickets über eventbrite.de

TEILNEHMER

THE NRW DESIGN ISSUE _CATWALK

Aleks Kurkowski, Düsseldorf

Seit 2012 steht das Label für progressives Design, das Minimalismus mit nachhaltigen Werten vereinigt. Inspiriert von einfacher Geometrie und ihrer Leidenschaft für die Farbe Schwarz, verbindet Aleks Kurkowski den zeitlosen Geist der Avantgarde mit Tradition und Handwerk. Die Verflechtung von männlichen und weiblichen Elementen schafft einen ausgewogenen Mix aus Lässigkeit, Eleganz und Stärke. Jede Kollektion basiert auf natürlichen Materialien und wird in Deutschland und Polen, den Heimatländern der Designerin, produziert. // alekskurkowski.com

Marina Willms, Düsseldorf

Die Modedesignerin findet ihre Inspirationen in ihrer alltäglichen Umgebung: Freunde, Familie und Natur. Während der kreativen Gestaltungsphase experimentiert sie mit verschiedenen Druck-Techniken und Materialien, um so interessante und farbenfrohe Muster nach dem Motto „Spread love and stay colourful!“ zu erschaffen. Ihre komplexen und detail-verliebten Couture-Stücke werden auf Bestellung in Deutschland maßgeschneidert. // marinawillms.com

kolle_kuntz, Köln

Mit kolle_kuntz verbinden die beiden Designerinnen Claudia Kolle und Christiane Kuntz ihre kreative Kraft. Die gemeinsame Leidenschaft für hochwertig verarbeitete Kleidung aus biozertifizierten Materialien und das feine Spiel mit Proportionen werden mit handwerklicher Schnitttechnik zu einer puristischen Silhouette zusammengeführt. Schönheit und Identität der DOB-Linie entstehen durch geradlinige Ästhetik und ideale Passform in nachhaltiger Produktion. // kolle-kuntz.de

JOTJOT, Mülheim an der Ruhr

Modedesignerin Jana Januschewski ist der kreative Kopf hinter diesem jungen Revier-Label. In den Subkulturen der Szeneviertel des Ruhrgebiets findet sie mit feinem Gespür für tragbare High-Fashion den perfekten Style für Männer und Frauen. Hochwertige Schnitte treffen auf funktionale Streetwear und verspielte Accessoires. // jotjot-mode.com

anna dezet, Schwelm

Das Label „anna dezet“ von Designerin Anna Dziwik steht für ausgefallenes und zeitloses Modedesign und Accessoires. Die Kollektionen sind eine Symbiose aus natürlichen Materialien und innovativen Techniken. Dabei stehen Lasercutting-Drapagen und 3D-gedruckte Kleidungsstücke im Kontrast zu handbemalten Mustern und farbwechselnden Stoffen. Durch die Kombination aus einer geradlinigen Schnittführung und experimentellen Details kreiert die Designerin einen Ready-to-Wear-Look mit einem Hauch Couture. // annadezet.com

THE NRW DESIGN ISSUE _TEMPORARY

In der zweiten Ausgabe zeichnet THE NRW DESIGN ISSUE_TEMPORARY das spannende Gemeinschaftskonzept „Schöpfer & Muse“ von Modeschöpferin Fenja Ludwig, Tänzer Felipe González und Modefotograf Gabriel Dimanos aus. // fenjaludwig.com

SCHÖPFER & MUSE

Die Couture-Performance  – eine poetische Hommage an die Schöpfung einer neuen „Création“ und an die Beziehung zwischen Künstler und Muse – verbindet die Mode als angewandte Kunst mit dem Tanz als darstellender Kunst zu einer völlig neuartigen Kunstform, der performativen Drapage, und ist der Versuch, das Thema Mode neu zu beleben, neu zu definieren und vielleicht auch ein Stück zurück zu seinen Wurzeln zu führen.

„Schöpfer & Muse“ beschäftigt sich mit der Schönheit der Mode und wirft einen kritischen Blick auf den gegenwärtigen Zustand der Fashion-Industrie, in der Konzerne die Führung übernommen haben, es nur noch um Profite und Skalierung geht. Ausbeutung von Menschen in den Produktionsstätten und Umweltskandale werden gebilligt, und Mode wird maßgeblich zum Konsumgut, bei dessen Entstehung Kreativen kaum noch Zeit für Muße bleibt.

Die Performance wird vom 19. bis zum 22. Juli 2018 im Düsseldorfer NRW-FORUM inszeniert und von THE NRW DESIGN ISSUE mit einem Betrag von 5.000 Euro unterstützt.

GALERIE

THE NRW DESIGN ISSUE #1 | 26. – 27. JAN 2018

© TNRWDI & Getty Images

KONTAKT

T +49 211 545 703 10  //  F +49 211 545 703 11  //  HELLO@TNRWDI.DE
TNRWDI – THE NRW DESIGN ISSUE  //  c/o the fable gmbh
Hansaallee 321  //  D-40549 Düsseldorf  //  IMPRINT

PRESSE – PRESSE@TNRWDI.DE  // PARTNER – PARTNER@TNRWDI.DE